Folge 32

mit Marcel Fratzscher

Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Seit November 2019 ist Christina Lagarde neue Chefin der Europäischen Zentralbank. Sie löst damit Mario Draghi ab. Lagarde kündigte an, "jeden Stein" bei der EZB rumdrehen zu wollen und eine Strategieüberprüfung vorzunehmen. Sie möchte unter die Lupe nehmen, ob die Instrumente, mit denen die EZB bisher gearbeitet hat, effektiv und nützlich waren. Aber trotzdem wird sie weiterhin an einer expansiven Geldpolitik festhalten. Das heißt, es wird weiterhin einen niedrigen Leitzins geben.

Was ist von dieser Strategieüberprüfung und von der neuen Chefin im Allgemeinen zu halten?

Darüber habe ich mit Marcel Fratzscher vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung gesprochen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now